Kürbis – süss gerollt


Lange ist es her, dass ich zu Hause eine Roulade gebacken habe. Darum ist es wieder mal Zeit dazu. Mein riesen Kürbis ist auch noch nicht verkocht worden.

Zubereitung_roulade (2)Also nehme ich mir nochmals den Kürbis zur Brust und verarbeite ein Teil davon zu Marmelade.

Kuerbisroulade (8)

Eine gefüllte Biskuit-Roulade versetzt mancher in vergangene Zeiten. Kaffee und Kuchen bei Oma. Man findet die Roulade aber nicht nur auf allen Dessert-Buffet`s, sondern sie dekoriert auch manche Bayerische Crème. Diese Charlotte royal, wie sie genannt wird, ist ein wahrhaftiges Kunstwerk.

Um ihr verstaubtes Image ein wenig aufzubessern, backe ich sie Heute wieder einmal und das mit einer Kürbis-Marmelade.

Sehr wichtig ist das Rezept. Wenn man ein gutes Rezept hat, sollte man sich genau daran halten. Der Biskuitteig sollte sehr schnell in den Ofen kommen, da sonst die Masse in sich fällt. Das würde bedeuten, dass der Biskuit nicht luftig wird und sehr schnell austrocknet.

Beim backen darauf achten, dass kein Umluft verwendet wird. Die heisse Luft trocknet den Biskuit noch schneller aus und es wird schwierig die Roulade zu rollen. Die Biskuitroulade nach dem Backen sofort auf ein gezuckertes Tuch stürzen.

Kürbismarmelade

Zutaten für 1 Roulade

150 g gerüsteter Kürbis

150 g Gelierzucker

1 Vanilleschote

1/2 Stange Zimt

2 Nelken

1 Prise Salz

1 Essl. Zitronensaft

Zubereitung_roulade (3)Zubereitung_roulade (4)Zubereitung

Der gerüstete Kürbis in kleine Würfel schneiden.

Mit den restlichen Zutaten in eine Kasserolle zum kochen bringen.

Auf kleinem Feuer einkochen lassen, bis sich der Kürbis zerdrücken lässt.

Die Gewürze heraus nehmen und mit dem Pürierstab einmal kurz durch pürieren und kalt stellen.

Rouladenmasse

Zutaten für 1 Blech

60 g Eigelb

45 g Marzipan

60 g Eiweiss

30 g Zucker

30 g Mehl

Zubereitung_roulade (5)Zubereitung_roulade (6)Zubereitung_roulade (9)Zubereitung_roulade (10)Zubereitung_roulade (12)Zubereitung_roulade (13)Zubereitung_roulade (14)Zubereitung_roulade (15)Zubereitung_roulade (16)Zubereitung_roulade (17)Zubereitung_roulade (19)Zubereitung_roulade (20)Zubereitung_roulade (23)Zubereitung_roulade (25)Zubereitung_roulade (26)Zubereitung_roulade (30)Zubereitung_roulade (31)Zubereitung

Das Eiweiss mit dem Zucker steig schlagen.

Eigelb und Marzipan weiss und fest schlagen.

Abwechselnd das Mehl und das Eiweiss vorsichtig unter ziehen.

Die Masse auf ein mit Backpapier belegtes Blech ausstreichen.

Im Ofen bei 180°Grad für ca. 18 Minuten ausbacken. (Sichtbacken)

Ein Küchentuch mit Zucker bestreuen.

Den gebackenen Biskuit auf das Tuch stürzen.

Mit einem feuchten Tuch die Backfolie abreiben und danach vom Biskuit abziehen.

Die Kürbismarmelade darauf verstreichen.

Den Biskuit sorgfältig und satt einrollen.

Fertig ist die Kürbis-Biskuit-Roulade. Sie zaubert jedem Kind und natürlich auch mir 🙂 ein lächeln ins Gesicht.

Tipp: Als Dekoration brenne ich mit einem sehr heissen Metallspiess ein Kreuz auf die Roulade.

Zubereitung_roulade (33)Zubereitung_roulade (36)

20140120_1

Ich hoffe Ihr werdet viel Spass haben beim Nachbacken.

Euer

Roger

5 Kommentare zu “Kürbis – süss gerollt

  1. Sieht sehr „amächelig“ aus. Nur traue ich meinem Backofen kein Biskuitteig zu – so ungleichmässig, wie der die Sachen bäckt… Also träume ich nur von süss gerolltem Kürbis – ist momentan auch besser so. 😉

    • Liebe Charlotte, danke Dir. Ja, da hast Du recht, es ist sehr schwierig Biskuits zu backen, wenn der Ofen nicht gleichmässig backt. Da hilft auch das mehrmalige wenden des Bleches nicht. 😦 Liebe Grüsse Roger

  2. Kleine Ergänzung zum Kürbis-Rezept: ich würde vor dem Pürieren noch die Gewürze rausfischen, geschredderte Zimtstange in der Roulade ist wohl nicht so super… 😉
    Aber sonst klingt das sehr lecker!

    • Liebe Julia, ich danke Dir für diese wertvolle Ergänzung. Natürlich gehören die Gewürze raus, bevor der Mixer zum Einsatz kommt. Man sollte es jedoch auch im Rezept erwähnen. 🙂 Habe ich sofort nachgeholt. Besten Dank und Liebe Grüsse Roger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s