Mandarinen-Sirup, süsse Verführung


Mandarinen-Sirup

Die Mandarine, die kleine Schwester der Orange, süss, zart und absolut lecker.

Ich bereite heute mal einen Mandarinen-Vanille Sirup mit wenig Zimt zu.

Dieser Sirup kann auch als Heissgetränk verwendet werden. Genau richtig, wenn die Temperaturen noch weiter sinken.

Hier schon mal den Trailer zum Rezept

Die Geschichte vor dem Rezept

Ich bin wiedermal auf einer Shoppingtour. Nicht auf einer solchen Tour wie es unsere Frauen verstehen würden. Nein, Lebensmitteleinkauf steht auf dem Programm. Nun spaziere ich wie immer ohne Einkaufszettel durch unser Dorfladen um zu schauen was es an Frische vom Bauern so gibt.

Blind wie ein Huhn

Ohne Brille bin ich beinahe blind und bewege mich wie ein Elefant im Porzellanladen und heute habe ich keine Brille auf. Dennoch sehe mitten im Eingang einen riesen Berg voll von Mandarinen.

Wann ist Erntezeit

Stimmt, von November bis Februar ist Mandarinensaison. Herrlich, den ich verfüge über so viele köstliche Rezepte. Abgesehen davon, ich esse dieses zarte Früchtchen auch so sehr gerne. Ich liebe es im Winter wenn es schneit… mit Baumnüsse und einem Punch, Mandarinen und ihr wisst schon, einfach herrlich.

Alzheimer oder einfach vergesslich

Als ich zu Hause angekommen bin, habe ich bemerkt, dass ich beinahe alles vergessen habe, was auf dem Einkaufszettel stehen sollte. Aber ich habe eine Tonne Mandarinen!

Eines kann ich Euch verraten. Auf meinem nicht geschriebenen Einkaufszettel stand auch frischer Sirup vom Hof.

Freude an Mandarinen

Blitzschnell zauberten die Mandarinen ein lächeln auf mein Gesicht. Für das eine mal unterstütze ich nicht den Bauer von nebenan, sondern mein Geldbeutel. Stolz werde ich auch sein, wenn das mit dem Mandarinen-Vanille Sirup was wird.

Und es ist was geworden, darum erzähle ich es auch Euch als erstes. Aber nun zum eigentlichen Endprodukt, dem Rezept.

Mandarinen-Vanillesirup mit Zimt

Zutaten

1000 g Bio Mandarinen
500 g Zucker
500 g Wasser
1 Vanilleschote
2 Zimtstengel
Mandarinenabrieb von 4 Früchten

Zubereitung

Ein hoher Kochtopf mit Zucker, Wasser und den Gewürzen aufüllen und zum kochen bringen.

Die Früchte gut waschen und trocken reiben. Von vier Mandarinen die Zeste abreiben.

Die Mandarinen von der Schale befreien und sie in Schnitze zerteilen.

Eine Schüssel mit kochendem Wasser bereitstellen, die Schnitze darin etwa 10 Minuten ziehen lassen und mit einem Rüstmesser die bittere Haut abschaben. Dies ist wichtig, dass der Sirup nicht bitter schmeckt.

Der Zuckersirup bis zur Hälfte einkochen lassen und die Mandarinen hinein geben. Mit dem Pürierstab gründlich mixen. Durch ein dünnes Passiersieb treiben und in eine geeignete Flasche abfüllen.

Ich verdünne den Sirup 1 Teil Sirup und 3 Teile Wasser, aber das ist eine reine Geschmackssache. Die einen mögen es süss und die anderen eher nicht.

Fakten zur Mandarine:

Hier habe ich Euch einen Link zu einer Seite bereitgestellt die es sich lohnt an zu sehen, wenn man genaueres wissen möchte über die zarte, süsse Frucht.

obstgemuesebuero.de

header-duits-klein

Viel Spass beim trinken und schreibt mir, wie es Euch geschmeckt hat.

Dafür gibt es von mir:

Chili_Bewertung_4

Wie viele Chili`s bekommt das Rezept von euch?

Schreibt mir doch eure Bewertung in einem kurzen Kommentar. Bin gespannt was ich besser machen kann und was gewünscht und gebraucht wird.

prost

Euer Roger

 

4 Kommentare zu “Mandarinen-Sirup, süsse Verführung

    • Lieber Philip, danke Dir. Mit Sicherheit werde ich Euer Sirup mal ausprobieren, denn der Verbrauch an feinen Sirup in unserer Familie ist gross. Da bin ich froh, wenn ich viele Rezepte zu nach kochen bereit habe. Liebe Dank und viele Grüsse Roger

  1. Hallöchen…da ich diesmal wieder mal zu saure Manderinen erwischt habe.Dachte ich mir,warum nicht mal einkochen..Doch dann entschloss ich mich,diesen Sirup auszuprobieren und bin begeistert.Eine süße Versuchung,,warm und kalt,,.Konzentrate und Säfte mach ich ja jedes Jahr, doch dies ist mal eine gute Sache für saures Obst..Vielen Dank.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s