Rote Thai Curry Suppe mit Jakobsmuscheln


Thai_Curry_Suppe (19)Die Lieblings – Suppe meiner Frau.

Aus einer Boulevard Zeitschrift

Vor einigen Jahren kam meine Frau nach Hause und hatte eine Boulevard Zeitschrift in der Hand. An den Namen mag ich mich nicht mehr erinnern. In der Zeitschrift ging es nicht um einen neuen Haarschnitt oder irgendwelche Handtaschen. Nein der Hauptteil des „Heftli`s“ (Zeitschrift) beinhaltete Rezepte.

Tim Mälzer

Eines der Rezepte war eine Curry-Suppe mit Jakobsmuscheln gekocht von Tim Mälzer. Meine Frau bat mich dieses Rezept mal nach zu kochen. Zu diesem Zeitpunkt fand ich Tim Mälzer eine lausige Kopie von Jamie Oliver und war nicht gerade begeistert, ein Rezept von ihm zu kopieren. Jedoch dem Charme meiner Frau konnte ich noch nie widerstehen. Also bekochte ich sie mit einem Rezept von Tim Mälzer.

Der Einkauf

Mein Schatz besorgte mir die Zutaten und ich motivierte mich los zu legen mit der Zubereitung der Suppe. Ich hielt mich ganz genau an das Rezept, falls die Suppe nix wird, dass ich die Schuld abtreten konnte an Tim. Dem war aber nicht so. Das Rezept war de Hammer. Das habe ich auch Neidlos zugegeben mit dem Kommentar: „Ja, nöd schlächt“. (Nicht schlecht) 😉

Aufnahme in die Kartei

Der Zeitschriftenbeitrag wurde also in die Rezeptsammlungen mit aufgenommen. Jedoch irgendwie habe ich das Original „verhühnert“. (verloren) Ich bin darin ein Spezialist. Mit meinem Ordnungswahn passiert es oft, dass ich Reklamen, Zeitungen, Broschüren und Notizen in Altpapier gebe und nachher meine Frau mich fragt: „Schatz, hast Du den Artikel bla gesehen?“ Meine Antwort natürlich: Nein, habe ich nicht gesehen“.

Dazu gelernt

Zur Klarstellung muss ich mir aber auf die Schultern klopfen. In den letzten Jahren habe ich dazu gelernt. Es passiert kaum noch, dass irgendetwas ins Altpapier wandert, dass nicht dort hin gehört. Nun hilft das wenig, denn das Rezept habe ich nie mehr gefunden. Habe zwar im Internet jede Menge Rezepte gefunden, die ähnlich sind und von Tim Mälzer sein sollen, aber meine Frau sagt bis heute: „Nein mein Liebster, das ist nicht das Rezept, es schmeckt nicht wie das Original“.

Eigene KreationThai_Curry_Suppe (4)

Also habe ich in den Jahren halt irgendwie unser eigenes Rezept entwickelt. Die rote Thai Curry Suppe mit Jakobsmuscheln von „Familie Warna“

Das Rezept möchte ich hier auch nicht vorenthalten.

Rote Thai Currysuppe mit Jakobsmuscheln

Thai_Curry_Suppe (26)

Zutaten

30 g frischer Ingwer
2 Zitronengrasstengel
1 rote Chilischote
3 El Sesamöl
2 El rote Currypaste
2,5 dl Kokosmilch
2 dl Sahne
8 dl frische Hühnerbrühe
40 g geröstete Erdnüsse
4 El Limettensaft
1 El Fischsauce
2 stk Thai-Basilikum oder Koriander zum garnieren
Kefirblätter
4 stk Jakobsmuscheln
etwas Sesammehl
1 El Kokosfett
Salz, Pfeffer und eine Prise Zucker

Zubereitung

Vorbereitung

Ingwer
Ingwer schälen und in Julienne (feine streifen) schneiden.
Zitronengras mit dem Messerrücken kräftig zerdrücken und fein schneiden.
Erdnüsse in einer beschichteten Pfanne ohne Fettstoff rösten. Geht auch in einer feuerfesten Form im Ofen.
Die Chili entkernen und fein haken.

Die Jakobsmuscheln mit einem Küchentuch abtupfen und beidseitig mit Salz und Pfeffer würzen.
Im Sesammehl wenden und in der Kokosbutter beidseitig etwa 3 Minuten anbraten. Die Jakobsmuschel sollte in der Mitte warm sein, jedoch noch glasig.
Die Suppe anrichten und die Jakobsmuschel darin servieren.

Zitronengras

Tipp`s und Trick`s

Das Sesammehl kann in einem Mörser selber hergestellt werden. Sesam einfach im Mörser zu Mehl zerreiben.
Die Jakobsmuscheln können auch auf schräg angeschnittene Zitronengrasspiesse gesteckt werden.

Jakobsmuschel_ZitronengrasKefirblätter
Falls keine Kefirblätter zu bekommen sind, können sie auch mit Limettenabrieb ersetzt werden.
Kokosbutter darf auch mit Sesamöl ersetzt werden.

 

 

 

Dafür gibt es von meiner Frau:

Oscar 4

Wie viele Oskar`s bekommt das Rezept von euch?

Schreibt mir doch eure Bewertung in einem kurzen Kommentar. Bin gespannt was ich besser machen kann und was gewünscht und gebraucht wird.

Viel Spass beim schlürfen.

Euer Roger

Demnächst hier auf diesem Blog!

Schottischer Lammrücken auf…

Lammrücken

2 Kommentare zu “Rote Thai Curry Suppe mit Jakobsmuscheln

  1. Hallo,
    lustig! Ich bin auch kein großer T. Mälzer Fan und fand auch, dass er viel von Jamie kopiert hat. Nichts desto trotz, werde ich das Rezept heute leicht abgewandelt nachlocken. Ich bin gespannt 😉
    Liebe Grüße

    • Hallo Anna
      Ich muss gestehen, dass sich Tim gemacht hat in den Jahren und ich ihn langsam gar nicht so übel finde. Klar ist jedoch, dass ich immer noch ein Jamie Fan bin und es auch bleiben werde. 🙂
      Die Currysuppe von Tim jedoch ist wirklich ein knaller. Sie ist ein ständiger Begleiter auf unserer Speisekarte.
      Viel Spass beim ausprobieren und hoffentlich schmeckt sie Dir so wie uns.
      Lieber Gruss
      Roger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s