Spritzgebäck – mit dem Buchstaben S


Die Weihnachtszeit ist vorbei, die Guezli-Dose leer und meine Tochter schreit nach Keksen.
Also verwandle ich heute die Küche wieder in eine Weihnachtsbäckerei. Eigentlich hatte ich nicht vor heute zu backen, aber was man nicht alles so tut für unsere Liebsten.

Ich bringe Euch auch noch ein kleines Video mit am Ende des Artikel`s.

Ein Butter S ist ein Spritzgebäck und eigentlich ein Weihnachtskeks. Das finde ich jedoch schade, da meine Kinder das köstliche Spritzgebäck lieben. Die Zubereitung gibt dem Gebäck seinen Namen. Mit einer Spritztülle wird der Teig auf ein Backblech gespritzt. Durch die Zacken in der Tülle bekommt das Spritzgebäck seine typische, keilförmige Vertiefungen.

Das Gebäck wird oft in Buchstabenformen gespritzt. Beliebte Buchstaben sind das S, I, O und das C.
Ein einfaches Gebäck, sandig, zart und mit der Schokoladenglasur einfach unwiderstehlich.
Auf der Glasur findet man häufig etwas Hagelzucker, Zuckerperlen oder Krokant. Das darf man halten wie man will.

Gestern beim Einkaufen sah ich in der Theke unserer Bäckerei so herrliche Butter S und sie lächelten mich ganz schön süss an. Wie ich halt so bin, kaufe ich nur Dinge die ich auch brauche. Zu diesem Zeitpunkt brauchte ich keine Butter S, also weiter mit einkaufen.

Wer hätte gedacht, dass ich nicht mal 24 Stunden später Butter S backe.
Warum gerade Butter S und nicht andere Guetzli? Meine Tochter wünschte sich nur Kekse und sie hat nicht definiert was für welche. Ich hatte jedoch noch das süsse lächeln der Butter S in unserer Bäckerei im Kopf, also lag es nahe, dass ich Butter S backe.

Da das Backen nicht eingeplant war, kam mir das süsse S gerade richtig. In 15 Minuten waren die schön geschwungenen Butterkekse im Ofen. Noch abkühlen lassen und in etwas Kuvertüre tauchen, aushärten lassen und meine Tochter wird lächeln wie die Butter S in der Bäckerei.

Butter S

IMG_6169

Zutaten für

160 g Mehl

60 g Vollei

110 g Butter

60 g Staubzucker

1 Vanilleschote

1 Prise Salz

1 Messerspitze Backpulver

80 g Kuvertüre

Zubereitung

Wachsweiche Butter mit dem Staubzucker und dem Vanillemark schaumig schlagen.

Mehl, Salz und Backpulver mischen.

Das Ei unter die Buttermasse schlagen.

Mehl dazu und unterrühren.

Die Masse mit einem Spritzbeutel und einer Sterntülle Nr. 10 auf ein mit Backpapier belegtes Backblech spritzen.

Es können beliebige Buchstaben wie I, C, O und wie hier ein S gespritzt werden.

Im vorgeheizten Ofen bei 180 g für ca. 9 Minuten Sichtbacken.

Auskühlen lassen.

Die Kuvertüre hacken und im Wasserbad auf 32 Grad schmelzen lassen.

Die Butter S bis etwa in die Hälfte in die Kuvertüre tauchen und auf einem Backpapier absetzten.

Beliebig kann die Schokolade noch mit Hagelzucker bestreut werden.

Es heisst es nur noch vernaschen.

Zum Abschluss noch wie versprochen, ein kleines Video.

Viel Spass beim schauen.

IPad_cooking_home

Euer

Roger

Impressionen

Spritzgebäck

Spritzgebäck

Spritzgebäck

Spritzgebäck

Spritzgebäck

Spritzgebäck

IMG_6166

19 Kommentare zu “Spritzgebäck – mit dem Buchstaben S

  1. Lieber Roger, inzwischen ist es schon so weit, dass ich auf jedes neue Rezept von dir warte, mich darauf freue! 🙂
    Und nun oute ich mich mal: ich kann absolut nicht mit einem Spritzbeutel umgehen…habe bisher nicht mal einen. 😦
    Aber du hast das wieder so anschaulich erklärt, dass ich es vielleicht doch bald wieder mal versuche ….mit deinen Butter-S!
    Danke, dass du dein Fachwissen so mit uns teilst!
    Liebe Grüße
    Eva

    • Liebe Eva, die Freude ist auf meiner Seite. Es freut mich sehr, dass ich ein wenig beisteuern kann, mit meinem Fachwissen. Ich hoffe das der Spritzbeutel und Du wieder Freunde werden. Vielen Dank und Liebe Grüsse Roger

  2. Heute Mittag schnell gebacken obwohl ich mit dem Spritzbeutel auf Kriegsfuss stehe. Superlecker. Als Dessert wurden alle restlos verspeist. Ist auch bei unerwartetem Besuch schnell gezaubert.

    • Liebe Yvi, wenn es gelungen ist, dann könnt Ihr ja das Kriegsbeil begraben. 🙂 Erstaunlich wie schnell solche Köstlichkeiten weg sind, gell? Lg Roger

  3. Lieber Roger,

    ich muss dann nochmal betonen wie froh ich bin, das ich dein Blog gefunden habe 🙂
    Lauter leckere Sachen, die zum Nachahmen anregen, Bisher war ich ja von meinem Spritzgebäckrezept überzeugt, aber ich glaube dieses Jahr muss deines mal herhalten 🙂 Deine S sehen aber auch zu verführerisch aus 😀 Wenn es auch meine Jungs überzeugt (da bin ich mir jetzt schon sicher), findest du ein „Remake“ auf meiner Hexenküche wieder 😀
    LG
    Sandra
    PS: Ich geh dann noch ein wenig stöbern und muss gleich dran denken, dich in meiner Blogliste mit aufzunehmen

  4. Hallo Roger, habe heute dein Rezept ausprobiert. Schmeckt sehr gut,aber leider sind die Plätzchen beim Backen verlaufen. Was habe ich denn falsch gemacht?
    LG Pia

    • Hallo Pia, das tut mir leid… weiss gerade nicht was schief gelaufen ist.
      Wenn der Butter sehr gut aufgeschlagen wurde, da sollte nichts schief gehen.

      Ich baue das Rezept morgen im Geschäft mal zusammen mit verschiedenen Szenarien. Butter zu wenig aufgeschlagen. Ei zu viel, oder die Zutaten nicht alle Zimmertemperatur.

      Falls ich darauf komme gebe ich Dir Bescheid.

      Liebs Grüessli

      Roger

      • Hallo Roger,
        Danke für die Antwort. Ich werde es heute auch nochmal versuchen. So schnell geb ich ja nicht auf 🙂
        LG
        Pia

  5. Hallo Roger,
    ich hatte das gleiche Problem wie Pia und vermute fast, es liegt an der Tülle.
    Darf ich fragen, von welchem Hersteller die Sterntülle Nr. 10 ist?

    Liebe Grüße
    Nadine

  6. Hi Roger,
    wir haben Dein Rezept im Internet gesehen und mussten es gleich ausprobieren. Ist super gelungen!!! Das Rezept werden wir sicher wieder nachbacken 🙂

  7. Kann mir vielleicht jemand helfen, bei mir klappt kein einziger spritzgäbeck ob woll ich alles mache wie in dem Rezept drin steht.

    • Liebe Anastasia, ich kann es nicht aus dem Stegreif sagen an was es liegt. Die Butter sollte sehr schaumig geschlagen werden. Ich überprüfe das Rezept heute Abend nochmals um ganz sich zu gehen, dass nichts falsches im Rezept steht. Gebe Dir dann Bescheid. Liebs Grüessli Roger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s