Stehlunch, viel Akrobatik und wenig zu beissen


Stehlunch (37)Bald ist Weihnachten und die Apéro`s stehen schon in Reih und Glied um besucht zu werden.

Der Terminkalender ist schon beinahe voll.

Fast jede Firma, Verein oder auch Privatpersonen haben ein Weihnachtsapéro oder Essen geplant. Bei uns in der Schweiz ist es ein anhaltender Trend solch ein Anlass als Stehlunch zu planen. Oft denken die Gastgeber, dass ein Stehapéro günstiger kommt und schneller über die Bühne geht. Zum Glück haben nicht alle Sparmassnahmen eigeläutet und wir dürfen auch noch traditionelle Weihnachtsessen geniessen.

Zurück zum Apéro im Stehenund wie man ein Stehlunch heil übersteht?

Was, wenn man an einem Apéro eingeladen ist und der Anlass entpuppt sich als Stehlunch? Da beginnen oft die kleinen Schwierigkeiten. Ich muss essen, trinken und ein Schwätzchen halten.

Welche kleinen Regeln können beachtet werden, damit man ein solcher Stehlunch ohne Peinlichkeiten übersteht?

Ich habe ein paar Tipps bereit, die es einem leichter machen, ein Lunch im Stehen auch geniessen zu können.

Glas5Glas3Glas6

Alles gleichzeitig und das bitte mit einer Hand?

Wichtig ist das halten der Speisen, Glas und die Serviette. 

Es ist im Grunde ganz einfach, wenn man weiss wie es geht. Meine drei Bilder zeigen wie ich Glas, Teller und Serviette halte.

Weitere Kleinigkeiten die ein bisschen helfen.

  • Ist jedem klar, aber nehmt den Mund nicht zu voll. 🙂 Seit immer bereit den Happen schnell zu zerkauen. Falls das Gegenüber eine Frage stellt, wartet der nicht gerne lange bis ihr fertig gekaut habt.
  • Das Weinglas sowie auch das Sektglas immer am Stiel halten. Versucht mal anzustossen, wenn ihr das Glas am Bauch haltet. Nicht nur das, der wechsel von der Bauchhaltung zur Stielhaltung ist sehr unangenehm und sehr oft schwierig.
  • Ein Trick von meiner Seite, geht auf keinem Fall mit Hunger an einen Stehlunch.:-( Da gibt es nur kleine Häppchen und die machen oft nicht sehr satt. Ihr müsstet schon das ganze Buffet leer fegen.
  • Die Entsorgung? Wohin mit dem Abfall? Die kleinen Köstlichkeiten sind oft mit Spiesse, Zahnstocher oder kleine Löffelchen versehen. Wohin also mit dem nicht Essbaren? Lasst die Holzstücke und Plastikteile auf eurem Teller. Fragt gelegentlich einen Kellner oder Kellnerin um die Entsorgung.
  • Früchtekörbe meiden. Zu grosse und saftige Früchte verursachen nur Ärger. Das Hemd oder Bluse voller Nektarinensaft? Nein Danke.
  • Ein kleiner Tipp zum Schluss. Stellt die leeren Gläser und Teller nicht einfach auf das Buffet zurück. Sonst sieht das Buffet bald aus wie eine Abräumstation aus und macht für den nächsten Gast keinen guten Eindruck.

Viel Spass beim Apérölen

Euer Roger

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

5 Kommentare zu “Stehlunch, viel Akrobatik und wenig zu beissen

  1. Wunderschöne kleine Schweinereien hast du da mitgebracht! Alle selbst gegessen oder auch selbst zubereitet?

    Danke für dieTipps – ich stehe solchen Veranstaltungen immer skeptisch gegenüber, aber man entkommt ihnen gerade zur Weihnachtszeit leider gar nicht.

    • Gegessen nicht, aber alle zubereitet. Wie ich im Artikel beschrieben habe, ist in der Schweiz die Zeit der Apèro`s und ich kann die Häppchen bald nicht mehr sehen. 🙂

  2. Eigentlich mag ich solche Stehapéros gar nicht. Als Gast kann ich die Köstlichkeiten nicht richtig geniessen, so im stehen. Als Koch macht es nur viel Arbeit. Man würde lieber ein toller Viergänger machen. 🙂 Aber danke dir für dein Feedback. LG Roger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s