Oma`s Apfel – Vollkornstrudel


Die Wiener mögen es mir verzeihen. 🙂

20131210_3

Ich suchte nach einem Weihnachtsgebäck, oder Dessert. Wurde in der Rezept-Notizschachtel fündig. Über die Jahre hinweg meines Backens und kochen habe ich viel Rezepte gesammelt, die einfach auf ein „Fresszettel“ geschrieben wurden. Es sind zum Teil für mich sehr wertvolle Rezepte, wie zum Beispiel die Randnotizen meiner Oma. Alle Rezepte habe ich eine Holzkiste gepackt und nach und nach stöbere ich darin und finde kleine Goldschätze.

Was ich dieses mal gefunden habe? Ein Apfelstrudel aus der Zeit meiner Oma. Sie hat ihn von Hand aufgeschrieben. Ich habe ihn mit Spannung durchgelesen, was nicht einfach war. Die Handschrift meine Oma ist noch richtig Alt-Hochdeutsch. 🙂

Das Rezept das ich heute hier zum besten gebe, stammt also von meiner Oma und ich habe es Wort für Wort abgeschrieben. Hört sich ein wenig komisch an in der heutigen Zeit. Die Deutsche Sprache wurde, glaube ich, einige male überholt.

Die Zutaten und die Zubereitung war für mich auch etwas spezielles. Normaler Weise mache ich einen Apfelstrudel so wie ich es im „Demmel“ Wien gelernt habe. Ich hatte das Vernügen ende der 8chtziger für 3 Wochen ein Praktikum zu machen als Ausstausch-Patissier.

Natürlich beherrsche ich die hohe Kunst des „Strudel`s“ nicht so wie ein Österreichischer Patissier, aber für Schweizer Verhältnisse kann ich es ganz gut.

Schaut selbst und backt nach…

Viel Spass

Euer Roger

Oma`s Vollkornstrudel

Omas Apfelstrudel

Zutaten für 4 Personen

100 g Mehl
1 Ei
1-2 Essl. flüssige Sahne
6 Mittelgrosse Äpfel
50 g Sultaninen
50 g Mandeln
5 Essl. Zucker
1/2 Teelöffel Zimt
50 g zerlassene Butter

Zubereitung

(Originaltext meiner Oma)
Von Mehl, Ei und Sahne einen weichen Teig machen.
Diese sehr gut kneten, und dann auf ein Tuch, so dünn wie möglich zu einem Rechteck auswalzen, zum Schluss mit den Händen den Teig ausziehen.
Den Teig mit zerlassener Butter bestreichen, Zucker und Zimt, die gemahlenen Mandeln und die geschälten, in dünne Scheibchen geschnittenen, eingezuckerten Äpfel darauf streuen, noch einmal etwas Zucker darüber streuen, dann mit dem Tuch sorgfältig den Strudel zusammenrollen, auf ein gebuttertes Blech bringen, oben mit Butter bestreichen und bei mittlerer Hitze backen, während des Backens ab und zu mit Fett bestreichen und nach dem Backen mit Zucker bestreuen.

Zubereitung in Bild und Schrift

Vollkornmehl, Eier und die Sahne zu einem Teig verkneten.

Vollkornmehl, Eier und die Sahne zu einem Teig kneten.

Der Teig etwa 20 Minuten ruhen lassen.

Der Teig etwa 20 Minuten ruhen lassen.

Bioäpfel waschen.

Bioäpfel waschen.

Das Kerngehäuse entfernen.

Das Kerngehäuse entfernen.

Die Äpfel schälen.

Die Äpfel schälen.

Apfel halbieren und in feine Scheiben schneiden.

Apfel halbieren und in feine Scheiben schneiden.

Teig auf einem Tuch so dünn wie möglich ausrollen.

Teig auf einem Tuch so dünn wie möglich ausrollen.

Mit den Händen noch zu einem Rechteck ziehen.

Mit den Händen noch zu einem Rechteck ziehen.

Mir flüssiger Butter bestreichen.

Mir flüssiger Butter bestreichen.

Gezuckerte Äpfel mit Zimt darauflegen.

Gezuckerte Äpfel mit Zimt darauflegen.

Teig satt um die Äpfel einrollen.

Teig satt um die Äpfel einrollen.

Nochmals mit Butter bestreichen und bei mittlerer Hitze backen.

Nochmals mit Butter bestreichen und bei mittlerer Hitze backen.

4 Kommentare zu “Oma`s Apfel – Vollkornstrudel

  1. Ja, ich war auch gespannt, ob meine Oma mich aufs Korn nehmen will. Das mit dem Rahm!? Aber es hat geklappt, super Teig, erstaunlich. Mit Sicherheit gibt es dieser Strudel an Weihnachten.

    • Nachdem ich diese wichtig Nachricht, dank Deiner Info aus dem Spam-Müll geholt habe muss ich leider mitteilen, dass ich keine Doppelbürgerschaft haben darf. 🙂 Es ist mir schon eine Ehre, dass ich Strudel machen darf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s